Heimat und Verschönerungsverein e.V.; Am Löh 16; 57258 Freudenberg-Oberholzklau

                                   Am Dorfgemeinschaftshaus ‚ÄúAlte Schule‚ÄĚ

925-Jahre Oberholzklau

Um mehr √ľber den Vereine zu erfahren sind sie mit einem Link auf ihre Homepage versehen, zu erkennen an dem unterstrichenen Vereinsnamen

Festtage begannen mit Kranzniederlegung
 
Zu beginn der Festtage wurde am Friedhof durch die Freiwillige Feuerwehr Oberholzklau/B√ľhl ein Kranz zum Gedenken der Toten niedergelegt.
Die Feuerwehr wurde in Ihrem Marsch, von der Kirche bis zum Friedhof, begleitet durch den Musikverein ‚ÄěHoffnung‚Äú H√ľnsborn, dem M√§nnergesangverein ‚ÄěDeutsche Eiche‚Äú Oberholzklau e.V., dem Ev. Kirchenchor und vielen Oberholzklauer B√ľrgerinnen und B√ľrgern.. An der Friedhofskapelle sprach Pastor i.R. Gotmar Thiemann eine kurze Andacht und Gedachte in dieser an die Opfer beider Weltkriege und die Verstorbenen des Ortes.  Anschlie√üen ging es gemeinsam ins Festzelt.
 
Eröffnung der Feierlichkeiten durch eine Reihe von Ansprachen
 
Als Er√∂ffnung des Festkommerses sprach Ortsvorsteher Hans-J√ľrgen Helmes eine kurze Festrede und begr√ľ√üte vorab alle geladenen Ehreng√§ste. Unter Ihnen waren der B√ľrgermeister der Stadt Freudenberg und Schirmherr der Veranstaltung Herr Eckardt G√ľnther, sowie der Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein Herr Paul Breuer. Weiter Ehreng√§ste waren unter anderem der evangelische Pastor Hans-Werner Schmidt, Pastor i.R. Horst Lindenschmidt und unserer ehemaliger Pastor i.R. Gotmar Thiemann. Von der katholischen Kirche war Pastor Reinhard Lenz anwesend. Ebenso war auch Altb√ľrgermeister und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft  Freudenberger Heimatvereine Herr Hermann Vomhof eingeladen. Mitglieder des Land- und Bundestags sowie Vertreter aus Rat und Verwaltung der Stadt Freudenberg waren ebenfalls unter den Ehreng√§sten.
 
In der Festrede gab Hans-J√ľrgen Helmes kurze Einblicke in die Geschichte von Oberholzklau, dabei waren unter anderem die 1079 erstmals urkundliche Erw√§hnung des Ortes, sowie der ‚ÄěHolzklauer Schlag‚Äú der einst als Grenzstation diente und 1999 vom Heimatverein Oberholzklau in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein H√ľnsborn restauriert wurde.
     √úber die Geschichte von Oberholzklau und den ‚ÄěHolzklauer Schlag‚Äú werde ich in k√ľrze auf dieser Homepage ausf√ľhrlich berichten, bitte gedulden Sie sich noch ein wenig.
Nicht unerw√§hnt bleiben durfte das Kirchspiel welches 1329 erstmals erw√§hnt wurde und deshalb auch in diesem Jahr ihr 675. j√§hriges Jubil√§um feiert. Sehensw√ľrdigkeiten in unserem Ort sind unter anderem die Kirche und das 1608 erbaute Pfarrhaus, welches zu den √§ltesten im Siegerland geh√∂rt.
In seiner Rede durften nat√ľrlich nicht die √∂rtlichen Vereine fehlen, wie z.B. der M√§nnergesangverein ‚ÄěDeutsche Eiche‚Äú Oberholzklau unter Ihrem Vorsitz von Dietmar Novak. Der Verein bietet im Jahr allerlei Veranstaltungen an, wie z.B. das Sommerfest.
Der Heimat- und Verschönerungsverein, unter Ihrem Vorsitz von Burkhard Heide, widmet sich dem Umwelt-, Natur-, und Denkmalschutz. Der Verein erbaute in den letzten Jahren ein Gerätehaus mit Backes in dem an bestimmten Terminen ofenfrisches Brot und schmackhafter Kuchen gebacken wird.
‚ÄěNun m√∂chte ich auf eine Gruppe zu sprechen kommen, die ‚Äď ob jung oder alt- gro√üe Leistung vollbringt, oder - wie man so sch√∂n sagt - des √∂fteren Kopf und Kragen riskiert‚Äú so Hans-J√ľrgen Helmes in seiner Rede, weiter sagte er ‚Äě Es handelt sich nicht um eine Artistentruppe, sondern um die M√§nner und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Oberholzklau/B√ľhl‚Äú Geleitet wird die FFW, die in diesem Jahr Ihren 80. Geburtstag feiert, vom L√∂schzugf√ľhrer Maik Rother.
Nat√ľrlich darf auch die Fitness in Oberholzklau nicht zu kurz kommen, deshalb wurde auch der SSV Meiswinkel / Oberholzklau in der Rede von Hans-J√ľrgen Helmes nicht vergessen, der Verein, mit seinem Vorsitzenden Rainer Moll, verf√ľgt √ľber einen eigenen Sportplatz mit Flutlichtanlage in Meiswinkel und widmet sich in erster Linie dem Fu√üball.
Die Waldgenossenschaft Oberholzklau pflegt seit Generationen die Haubergswirtschaft. Durch die Aufrechterhaltung dieser besonderen Form der Siegerländer Waldwirtschaft leisten Ihre Mitglieder, unter ihrem Vorsitzenden Hilmar Bäumer, zugleich einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz.
Nach der Vorstellung der einzelnen Vereine, bedankte sich Hans-J√ľrgen Helmes bei Eike-Otto Hammel f√ľr die zum Fest angelegte Festschrift.
Zum Schluss seiner Festrede bedankte sich der Ortsvorsteher bei der Arbeitsgemeinschaft 925-Jahre Oberholzklau und allen B√ľrgerinnen und B√ľrgern die zum gelingen den Festes beigetragen haben.
 
An das Rednerpult traten noch weiter Ehreng√§ste, wie z.B. Herr Eckhard G√ľnther (B√ľrgermeister der Stadt Freudenberg und Schirmherr der Veranstaltung), Herr Paul Breuer (Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein), Herr Hans-Werner Schmidt (ev. Pastor) und Herr Reinhard Lenz (kath. Pastor) um nur einige zu nennen.
 
B√ľrgermeister Eckhard G√ľnther erw√§hnte in seiner Rede, dass Oberholzklau ein unverzichtbarer Teil der Stadt Freudenberg ist. Weiter sagte er: ‚ÄěOberholzklauer und Oberholzklauerinnen sind Freudenberger, werden aber niemals Flecker werden. Sie w√ľrden ansonsten, ihre Eigenst√§ndigkeit verlieren‚Äú. Zum Schluss w√ľnschte Herr Eckhard G√ľnther: ‚Äě ‚Ä¶dass Oberholzklau das bleibt was es ist, ein unverzichtbarer Bestandteil im Reigen der Ortsteile und denken Sie daran, gemeinsam sind wir Freudenberg‚Äú.
 
Landrat Paul Breuer ging in seiner Rede auf die Anf√§nge der Grenzanlage zwischen dem K√∂lschen und Nassau-Oranien, dem ‚ÄěHolzklauer Schlag‚Äú ein. Breuer sieht Oberholzklau als einen selbstbewussten und zuverl√§ssigen Ort, den nur so konnte damals die Grenze zwischen den beiden Landesteilen aufrecht gehalten werden. Breuer weiter: ‚Äě Der Holzklauer Schlag ist eine gute Eingangspforte des Kreises Siegen-Wittgenstein, daf√ľr darf ich mich als Landrat recht herzlich bedanken.‚Äú Im Anschluss an seine Rede √ľberreichte Paul Breuer gemeinsam mit dem Heimat- und Gebietsleiter Dieter Tr√∂ps eine Urkunde anl√§sslich des Jubil√§ums an den Ortsvorsteher Hans-J√ľrgen Helmes. Dieter Tr√∂ps bedankte sich beim Heimat- und Versch√∂nerungsverein f√ľr die Wiederherstellung des ‚ÄěHolzklauer Schlags‚Äú, der nun auch landesweit bekannt ist da er zum Denkmal des Monats gew√§hlt wurde.
 
Musikalisch wurde der Kommers durch den MGV ‚ÄěDeutsche Eiche‚Äú Oberholzklau e.V., dem Kirchenchor von Oberholzklau und dem Musikverein ‚ÄěHoffnung‚Äú H√ľnsborn untermalt.
Im Anschluss an den Kommers spielte die Combo ‚ÄěSpeziale‚Äú des Musikvereins H√ľnsborn bis in die Nacht hinein und bewegte, durch meist deutschsprachige Songs, den einen oder anderen Gast auf die Tanzfl√§che.
Fahrrad Gravur und Drechselarbeiten
 
Der Samstag begann schon am Vormittag mit einer Fahrrad Gravur der Polizei Siegen. Interessierte konnten nach Voranmeldung und Vorlage des Kaufbeleges ihr Fahrrad gravieren lassen. Die Buchstaben- und Zahlenkombination soll vor Diebst√§hlen sch√ľtzen und den Dieb abschrecken, falls das Rad doch gestohlen wird kann der rechtm√§√üige Besitzer ermittelt werden.
Im neuen Backes des Heimat- und Versch√∂nerungsverein hatte der Oberholzklauer Walter Lauber eine kleine Drechselwerksatt aufgebaut um dort interessierten Besuchern die Arbeit mit der Drechselbank vorzuf√ľhren. Ausgestellt waren eine Vielzahl von Drechselarbeiten. Herr Lauber hat an seinem Hobby sichtbar sehr viel Freude und beeindruckte durch hervorragend angefertigten Arbeiten, wie z.B. Schalen, Eierbecher, Kerzenst√§nder und sonstige Arbeiten. Ein besonders Werk war ein Hut der aus einem St√ľck gearbeitet worden ist. 
Gro√ü√ľbung der Freiwilligen Feuerwehr Oberholzklau/B√ľhl
 
Um 14.00 Uhr heulten in Oberholzklau die Sirenen. Nur wenige Sekunden sp√§ter kamen schon die ersten Fahrzeuge der FFW Oberholzklau/B√ľhl, Alchen und B√ľschergrund. Einsatzort war das zurzeit leerstehende Pfarrhaus. Simuliert wurde ein Brand mit eingeschlossen Personen im ersten Stock. Ebenfalls wurde unweit des Pfarrhauses ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen nachgestellt. Realistisch dargestellt wurde der Brand durch den Einsatz von Rauch und kleinen Explosionen der Fa. Fischer Pyrotechnik.
 
Da sich Personen im Geb√§ude aufhielten wurde die Drehleiter aus Freudenberg angefordert, mit dieser wurden zu erst die Personen gerettet und anschlie√üend der Brand von oben bek√§mpft. Der R√ľstwagen der FFW Oberholzklau/B√ľhl k√ľmmerte sich zeitgleich um die Bergung der eingeklemmten Person. Mit entsprechenden Hilfsmitteln wurde das Dach des Polos abgetrennt, damit die Person geborgen werden konnte. Im Anschluss an die √úbung konnten sich Interessierte in einem Info-Zelt neben dem Dorfgemeinschaftshaus √ľber die Arbeiten der Jugendfeuerwehr informieren.

... hier geht’s weiter zum Bunten Abend und zum Festzug